Kulturgeschichte als Kommunikations- und Mediengeschichte, Teil II

Entwicklung des Letterndruckverfahrens in Ostasien

Historische Entwicklung des ostasiatischen Letterndrucks

    1041-1048: Tonletterndruck von Pi Scheng in China
    1298: Holzletterndruck von Wang Chen in China
    um 1234-:
Kuperletterndruck in Korea
    1597-um 1650: Holz- und Metallletterndruck in Japan

Tabelle 1: Historische Entwicklung und Verbreitung
Tabelle 2: Vergleich des ostasiatischen Letterndruckverfahrens

Beispiel: Japan

        Tabelle 3: Drucktätigkeit mit dem Letterndruck

1.        Letterndruck als hochkomplexe kulturelle Produkt: technische Voraussetzung

    Ø       Papierherstellung
Ø       Tusch/ Tintenherstellung
Ø      
Blockdruckverfahren (Gravierungstechnik)
Ø      
Technik der Kupfergewinnung und des Metallgusses 

    Tabelle 4: Metallmünzengießen

2.        Die Metallletterngießtechnik in Japan

     Ø    Schriftmuster
Ø       Patrize aus Holz
Ø       Matrize aus Sand
Ø       Lettern aus Kupferlegierung

    Tabelle 5: Historische Rekonstruktion der Kupferletternherstellung
    Tabelle 6: Kupferlettern

3.    Der Druckprozess

Ø       Manuskript
Ø       Setzen

   
     Tabelle 7: Satz und Druckform

Ø      
Drucken / einseitiger Reiberdruck
Ø      
Zusammenbinden

        Tabelle 8: Rekonstruktion einer Werkstatt

4.   Ostasiatische Letterndruck aus informationstheoretischer Perspektive

       
Tabelle 9: Schema des ostasiatischen Letterndrucks